Kurzmeldungen Oberösterreich 03.12.2017

Kurzmeldungen Oberösterreich 03.12.2017

Bezirk Freistadt – Betrunkener Autofahrer verursachte Unfall

Gegen 6:55 Uhr fuhr am 3. Dezember 2017 ein 20-jähriger Autofahrer aus Ried in der Riedmark mit seinem Auto in Steinpichl auf der Bundesstraße 123. Im Ortsgebiet kam er von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen ein Geländer.
Der 20-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt, an seinem Auto entstand Totalschaden. Ein Alkotest ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

 

Stadt Wels – Kinderwagen in einem Mehrparteienhaus brannte

Am 2. Dezember 2017 wurde die Polizei Wels gegen 21:55 Uhr zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus in Wels beordert. Als die Polizei und die Feuerwehr eintrafen, stand ein Kinderwagen bereits im Vollbrand. Starker Rauch hatte sich bereits bis hinauf in den 3. Stock verbreitet. Die Feuerwehr Wels löschte den Brand beim Kinderwagen. Auf Grund der Rauchentwicklung waren mehrere Bewohner aus dem Mehrparteienhaus auf die Straße geflüchtet. Einige klagten über Reizbeschwerden der Atemwege. Einige Bewohner, darunter ein vier Wochen altes Baby, wurden von der Rettung erstversorgt und anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Klinikum Wels gebracht. Ein 27-jähriger Bewohner gab an, er habe den Brand gesehen, den Notruf abgesetzt und dann sofort bei allen Bewohnern geläutet um sie zu warnen. Wie es zu dem Brand kam ist derzeit noch nicht bekannt, die polizeilichen Ermittlungen laufen.

 

Bezirk Vöcklabruck – Glücksspielautomat aufgebrochen

Ein 55-Jähriger aus Vöcklabruck versuchte am 2. Dezember 2017 gegen 18:30 Uhr einen Glücksspielautomaten in Vöcklabruck aufzuschneiden. Der stark alkoholisierte 55-Jährige scheiterte mit seinem Vorhaben und schnitt sich dabei massiv in die Finger. Anschließend flüchtete der Mann. Er wurde bei dem Versuch den Automaten aufzuschneiden beobachtet. Der Zeuge verständigte daraufhin sofort die Polizei Vöcklabruck. Die Polizisten trafen den 55-Jährigen an und nahmen ihn fest. Er wurde in das LKH Vöcklabruck eingeliefert und ambulant behandelt. Bei der Befragung gab der 55-Jährige an, er habe bei dem Glückspielautomaten bereits sehr viel Geld verloren und wollte es sich zurückholen. Nach Abschluss der Erhebungen ordnete die Staatsanwaltschaft die Anzeige auf freien Fuß an.

 

Bezirk Kirchdorf an der Krems – Schneeschuhwanderer sicher ins Tal gebracht

Vier Urlauber aus Niederösterreich und dem Burgenland unternahmen am 2. Dezember 2017 eine Schneeschuhwanderung in Hinterstoder. Das Ehepaar im Alter von 46 und 53 Jahren, sowie eine 23-Jährige und ein 24-Jähriger starteten beim sogenannten Prentnergut und gingen über die Wanderwege bis zu Peterhoferalm. Von dort wollten sie zum Dolomitensteig und verfehlten aber aufgrund der Schneelage den schlecht erkennbaren Steig. Sie kamen in unwegsames Gelände und beschlossen gegen 15 Uhr die Bergrettung zu alarmieren. Ein Alpinpolizist und fünf Bergretter lokalisierten die Wanderer und brachten sie sicher ins Tal zurück.

 

Bezirk Schärding – Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Ein 53-jähriger Mann fuhr am 2. Dezember 2017 um 20:50 Uhr mit seinem Fahrzeug von Zell an der Pram Richtung Schärding. Im Gemeindegebiet von Andorf kam er aus bisher ungeklärter Ursache links von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Leitpflock und fuhr weiter in die angrenzende Wiese. Anschließend überquerte er eine Gemeindestraße und schleuderte auf den Gegenhang einer Rampe der B 137. Bei dem Unfall wurde seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende 11-jährige Tochter und seine auf dem Rücksitz mitfahrende 49-jährige Gattin unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der 53-Jährige wurde nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 

Bezirk Grieskirchen – Einfamilienhaus in Wallern brannte

Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Wallern kam es am 2. Dezember 2017 gegen 10:30 Uhr. Es entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro.
Ein 36-Jähriger aus Grieskirchen führte gegen 10:30 Uhr bei einer Heizanlage im Keller Arbeiten durch. Dabei nahm er im Bereich der Wand und Deckenverkleidung Brandgeräusche war. Kurz darauf sah er in diesem Bereich Flammen. Er versuchte noch zu löschen, was aber misslang. Der Brand breitete sich auf das teilweise in Holzbauweise errichtete Einfamilienhaus aus. Erst durch den Einsatz von zwölf Feuerwehren konnte der Brand gelöscht werden. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.

 

Bezirk Wels-Land – Einbruch in Wohnhaus

Zu einem Einbruch in ein Wohnhaus kam es am 2. Dezember in der Zeit zwischen 6 Uhr bis 19 Uhr in Thalheim bei Wels. Unbekannte Täter verschafften sich durch die Terrassentüre Zutritt zum Wohnbereich des Hauses und durchsuchten sämtliche Räume. Die Täter stahlen Bargeld, Schmuck und Uhren in unbekannter Höhe. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

 

Unfallzeugen gesucht: Bezirk Ried im Innkreis – Tödlicher Verkehrsunfall in St. Marienkirchen am Hausruck

Die Polizei sucht nun Unfallzeugen. Bitte Hinweise dazu an die Polizeiinspektion Eberschwang, Telefonnummer 059 133 4243.

Ein 18-Jähriger aus Eberschwang fuhr am 2. Dezember 2017 gegen 14:40 Uhr mit seinem Auto in St. Marienkirchen am Hausruck. Zur gleichen Zeit kam ihm ein 36-Jähriger aus Ried im Innkreis mit seinem Auto entgegen. Auf dem Beifahrersitz saß seine 43-jährige Ehefrau. In der Ortschaft Untereselbach kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer ungebremsten Frontalkollision zwischen den beiden Autos. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert und kamen in der angrenzenden Wiese zu liegen. Die Insassen wurden in den Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Für den 36-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Die Frau wurde schwer verletzt in das Krankenhaus nach Ried im Innkreis gebracht. Den 18-Jährigen flog der Rettungshubschrauber mit schwersten Verletzungen in das UKH nach Salzburg.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.