Oberösterreich News 05.03.2019

Mopedlenker kollidiert mit Pkw

Bezirk Braunau am Inn

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn lenkte am 5. März 2019 gegen 16:30 Uhr seinen Pkw auf der Michaelistraße im Ortsgebiet von Braunau am Inn in Richtung Salzburgerstraße. Hinter ihm fuhr ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn mit seinem Kleinkraftrad. Aufgrund dreier Fußgänger brachte der 18-Jährige seinen Pkw vor einem Schutzweg zum Stillstand. Der Mopedlenker übersah den Pkw, versuchte noch nach rechts auszuweichen, touchierte jedoch die rechte hintere Seite des Pkw. ER stürzte und kam etwa 5 Meter vor dem Auto zum Liegen. Der 16-Jährige wurde vom Notarzt erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

 

Mann von Baumstamm getroffen

Bezirk Grieskirchen

Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 5. März 2019 gegen 14:35 Uhr mit Holzschlägerungsarbeiten in seinem Waldgrundstück in Natternbach beschäftigt. Er schnitt eine Fichte um, welche sich vorerst in den angrenzenden Bäumen verhängte. Aus diesem Grund schnitt er den Baum etwa 2 Meter über der Schnittstelle nochmals ab. Dabei streifte ihn der herabfallende Stamm und schleuderte ihn zu Boden. Er konnte mit seinem Handy selbst Hilfe holen. Nach der Erstversorgung durch die Rettung und den Notarzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Wels eingeliefert.

 

Mann von Ast im Gesicht getroffen

Bezirk Perg

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Perg war am 5. März 2019 gegen 15:00 Uhr im Gemeindegebiet von Waldhausen mit Forstarbeiten beschäftigt. Aus noch unbekannter Ursache traf ihn ein Ast im Gesicht. Der Mann konnte sich noch zu seinem Wohnhaus begeben und die Rettungskräfte alarmieren lassen. Nach der Erstversorgung durch die Rettung, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

 

Mann bedrohte Ex-Freundin mit Waffe

Bezirk Vöcklabruck

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen ist verdächtig, aber nicht geständig, am 3. März 2019 gegen 20:15 Uhr, einen 25-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck in der Höhenstraße in Vöcklabruck mit einer Faustfeuerwaffe bedroht zu haben. Ebenso bedrohte der Tatverdächtige seine 29-jährige Ex-Freundin aus dem Bezirk Vöcklabruck mit dem Umbringen. Der 41-Jährige konnte von mehreren Streifen des Bezirkes Vöcklabruck sowie der Diensthundeinspektion Laakirchen noch am Tatort festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wird der Beschuldigte in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.