Schuldsprüche wegen schwerer Körperverletzung

Schuldsprüche wegen schwerer Körperverletzung

Beim Landesgericht Ried im Innkreis ergingen gestern gegen zwei der vier Angeklagten welche einen Landsmann im Streit um Schulden schwer verprügelt haben, Schuldsprüche wegen schwerer Körperverletzung.

Gestern ergingen gegen zwei der vier Angeklagten Schuldsprüche  wegen  schwerer Körperverletzung, gegen zwei weitere Angeklagte wurde das Verfahren abgebrochen, da deren Aufenthalt unbekannt ist.

Dem Strafverfahren liegt eine tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern zugrunde, im Zuge derer der Erstangeklagte seinem Kontrahenten ins Ohr biss und der Zweitangeklagte mit einem Kochtopf zuschlug, wodurch das Opfer eine schwere Schädelverletzung erlitt.

Der Erstangeklagte wurde zu einer bedingten Freiheitsstrafe in der Dauer von 8 Monaten, der Zweitangeklagte zu einer bedingten Freiheitsstrafe in der Dauer von 12 Monaten verurteilt, wobei deren Unbescholtenheit und das Mitverschulden des Verletzten berücksichtigt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.