Vorrangverletzung –Pkw schleuderte gegen Leitschiene

Ein 72-jähriger Pensionist aus Braunau fuhr am 12. Dezember 2017 um 12:21 Uhr mit einem Pkw in Munderfing auf der Hauptstraße in Richtung Friedburg.
Bei der Kreuzung mit der B 147 bog er trotz Nachrang nach links in diese ein und übersah dabei den von links aus Richtung Friedburg kommenden Lkw-Zug, welcher von einem 37-jährigen tschechischen Kraftfahrer gelenkt wurde.
Es kam zu einer rechtwinkeligen Kollision, wodurch der Pkw gegen die Leitschiene geschleudert wurde.
Der Pensionist sowie seine am Beifahrersitz mitfahrende 69-jährige Gattin wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung Straßwalchen in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Der Kraftfahrer blieb unverletzt.
An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.