Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt zehn Verletzten kam es am 6. Jänner 2018 in der Gemeinde Tumeltsham.

Bezirk Ried im Innkreis
Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt zehn Verletzten kam es am 6. Jänner 2018 in der Gemeinde Tumeltsham.
Ein 19-Jähriger aus Sattledt war mit einem Kleinbus und acht weiteren Insassen gegen 17:30 Uhr auf der Riederstraße Richtung Ried im Innkreis unterwegs.

Bei der Abfahrt übersah er laut eigenen Angaben beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 54-Jährigen aus Tragwein. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Lenker, sowie die acht Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.

Eine 22-jährige Beifahrerin aus Sattledt wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Ried im Innkreis aus dem Auto befreit werden.

Insgesamt waren vier Feuerwehren mit insgesamt 40 Mann, sowie das Rote Kreuz im Einsatz. Alle Verletzten wurden in das Krankenhaus nach Ried im Innkreis eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

8F1A2290 8F1A2298 8F1A2306 8F1A2332FF 01 FF 02 FF 03 FF 04 FF 05 FF 06

Fotos: Lauber Matthias & FF Ried/I.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.